• Gastsicht Gastsicht
  • Details zum Musiker
  • Details zum Venue
  • Details zum Veranstalter
  •   Weitere Events...
  • Events nach Musiker
  • Events nach Location
  • Events nach Stadt
  • Events nach Veranstalter
Veranstaltungsart: Konzert/Veranstaltung

Eventeintrag OK Mo. 18. Juni 2018, 18:30 | Konzert/Veranstaltung

Titel: Modern Maori Quartet (Neuseeland)
Veranstalter: Theater Gütersloh [Karin Sporer]
Programm: Maori Waiata Swing
  
ICAL Schnittstelle   xml export

Modern Maori Quartet (Neuseeland)

Youtube Video V5PwPRiAXyMV5PwPRiAXyM
Modern Maori Quartet (Neuseeland)

Das preisgekrönte Modern Māori Quartett (MMQ) ist ein zeitgenössisches Māori Ensemble in der Tradition von Vorläufern wie Māori Volcanics Showband, Māori Hi-Five oder The Howard Morrison Quartett.
Die Schauspieler und Musiker James Tito, Maaka Pohatu, Matariki Whatarau und Francis Kora stammen aus verschiedenen Ecken von Aotearoa und spielen unter künstlerischer Leitung von Matu Ngaropo. Das MMQ bringt das Konzept eines Māori „Rat Packs“ auf die Bühne, inspiriert von der berühmten amerikanischen Sänger und Entertainer Gruppe. Die uralte Māori Kultur erfährt so eine  zeitgenössische Wendung in die Gegenwart, die mit musikalischer Feinheit und charismatischer szenischer Darstellung humorvolle und liebenswürdige Geschichten der Māori erzählen und mit westlicher Unterhaltung verschmelzen. Das MMQ präsentiert ein Repertoire, das die musikalische Vergangenheit Neuseelands zu neuer Geltung bringt durch eine besondere Verbindung von Charme alter Schule und modernem Gamour sowie einzigartigem Māori Waiata Swing.  
Waiata bezeichnet einen bestimmten Liedertyp der Māori, vor allem Liebes- und Trauerlieder. Sie beginnen oft mit einem Element der Natur wie Blitz und Donner, das als Vorzeichen für das nahende Unheil oder Glück dient. Die Trauer über den Tod eines Menschen ist oft mit Regen oder dem Tosen des Meeres verbunden. Andere Formen besingen das Innenleben einer Person und die Beziehung zu einem anderen Menschen. Aber es gibt auch Lieder, die die Liebe zum Land und der Natur zum Thema haben können. Gesungen werden waiata unisono von einer Sängergruppe. Es gibt einen Vorsänger, der den Song beginnt und am Ende jeder Zeile kurze Soli singt, während der Rest der Gruppe Luft holen kann. Diese Soli verbinden die einzelnen Zeilen miteinander und haben eine überleitende Funktion. Sie bestehen oft aus bedeutungslosen Silben, die, wenn nicht für den Inhalt, so doch für die Schönheit eines Liedes wichtige Verzierungen liefern. Wer das Lied beginnt, singt für gewöhnlich bis zum Ende des Stückes die Soli, selbst wenn andere diese besser singen könnten.     
Das MMQ ist ein Ensemble von vier Multi-Talenten mit unwiderstehlichem Charisma, erhabenen Gesangsharmonien und universellem Humor. Die Gruppe versteht sich als Kulturbotschafter Aotearoa’s, um das stolze Erbe der Māori mit Ernsthaftigkeit und Ausstrahlung wiederzubeleben. Das MMQ ist jedoch vor allem eines: beste Māori Unterhaltung!
Das MMQ ist aufgetreten auf dem Salisbury International Arts Festival, im St. John's Smith Square (London), Komedia (Brighton), Norwegian Church Arts Centre (Cardiff), auf dem Sharq Taronalari International Music Festival (Samarkand, Usbekistan), Festival of Voices (Hobart), Hawaii Theatre Center (Honolulu), Maui Arts & Cultural Center, Kahilu Theatre (Hawaii Island), SingJazz Club (Singapore), Hard Rock Café (Sentosa Island, Singapore), PJ Live Arts Theatre (Selangor, Malaysia), Empire Cinema (Rarotonga), TEDxAuckland, New Zealand Festival (Wellington), Māorilands Film Festival (Ōtaki) und auf vielen weiteren neuseeländischen Kulturfestivals. 

James Tito gehört zu den Ngāti Tūwharetoa, Ngāpuhi und Kuki Airani Māori. Er wurde an de UCOL (Advanced Certificate in Performing Arts) und Toi Whakaari ausgebildet, ist in Theaterproduktionen und im Fernsehen aufgetreten. Er wurde 2011 als bester männlicher Nachwuchskünstler für den wichtigen neuseeländischen Chapman Tripp Awards nominiert. James Tito ist Gründer des Modern Māori Quartett.  
Maaka Pohatu gehört zu den Ngai Tāmanuhiri, Ngāti Apa und Ngāti Tūwharetoa Māori. Er hat seine Ausbildung bei Toi Whakaari absolviert. Er spielte in einer Vielzahl von Theaterproduktionen in Neuseeland und auch im renommierten Shakespeare's Globe Theatre in London sowie in TV Produktionen. Maaka ist auch ein professioneller Musiker und stolzes Mitglied des Modern Māori Quartetts.  
Matariki Whatarau gehört zu den Ngāti Kahungunu, Ngāti Raukawa und Ngāti Tama te Rā Māori. Seit dem Abschluss von Toi Whakaari ist er in verschiedenen Bühnenprogrammen aufgetreten. Matariki hat immer schon leidenschaftlich Musik gemacht und gesungen, so daß seine Mitwirkung im  Modern Māori Quartett sein Traumjob ist.  
Francis Kora gehört zu den Ngāi Tūhoe und Ngāti Pūkeko Māori. Er ist auch Absolvent von Toi Whakaari. Für das letzte Jahrzehnt war Francis Musiker und Frontmann der bekannten neuseeländischen Band KORA. Er war Moderator der Māori Television. Francis hat die Leidenschaft, Aotearoas Geschichten mit Musik, Film und Theater zu erzählen.  
 
James Tito – Gesang, Gitarre                  
Maaka Pohatu – Gesang, Gitarre
Matariki Whatarau – Gesang
Francis Kora – Gesang


externe Webseite www.modernmaoriquartet.nz




Theater Gütersloh
Theater Gütersloh
Anschrift:
D 33330 Gütersloh
Barkeystr. 15

Email info@theater-gt.de
Telefon Venue 05241.864201
Externe Webseite www.theater-gt.de/


Der Event wurde angelegt am [2017-12-02 23:38:24] durch Profil Autor, zuletzt geändert [2017-12-02 23:38:24] durch Profil letzter Editor



Seite drucken Seite drucken        Email connect Email