• Gastsicht Profildetails Gastsicht Profildetails
  •  
Aye Su Kyaw (Burma / Myanmar)

Aye Su Kyaw (Burma / Myanmar)   Als Musiker-/In gekennzeichnet


Music of the Burmese Dynasties

Das Repertoire burmesischer Musik besteht aus mehreren hundert mündlich überlieferter Melodien und Lieder, die in zwei Haupttypen unterteilt werden: Maha Gita und Gita Wi Htou Then. Die Musik des Gita Wi Htou Then wird bei königlichen Prozessionen und religiösen Festen im Freien auf Instrumenten mit kräftigem Klang wie Trommeln und Oboen gespielt. Hingegen wird das kammermusikalische Repertoire des Maha Gita mit seinen feinen weichen Tönen auf der uralten Harfe Saung Gauk, dem Xylophon Patala oder der Flöte Khlui gespielt. Diese Klänge fließen hell und anmutig wie das Wasser eines unberührten Flusses.

Die frühesten Darstellungen der burmesische Harfe Saung Gauk stammen aus dem siebten Jahrhundert. Das Instrument kam wahrscheinlich aus Indien an die königlichen Höfe Burmas. Der schiffchenartige Resonanzkörper der Saung Gauk ist aus Holz konstruiert und mit Hirschleder bedeckt. Eine moderne Saung Gauk hat sechzehn Saiten und verwendet vier pentatonische Grundstimmungen. Sie wird häufig von Frauen gespielt und traditionell von Gesang begleitet.

Das Maha Gita Repertoire umfasst alle Lieder des königlichen burmesischen Hofes. Es bildet das klassische Repertoire und ist bis heute noch weit verbreitet. Die Liedtexte existieren zwar in gedruckten Sammlungen, jedoch gibt es keine Notierungen der Musik, da die burmesische Kultur kein Notationssystem kennt. Erst in den 1960er Jahren wurde per Erlass die chinesische Notation für einzelne melodische Linien eingeführt.

Die Lieder Kyo, Bwe und Tachin Hkan sind vermutlich die ältesten Teile des Repertoires. Patt Pyou ist ein Liedtyp, der sehr beliebt am Hof war. Loung Chin sind Lieder der Sehnsucht, Bole Klagelieder. Als Myin Gin wird Musik bezeichnet, die „die Pferde tanzen lässt“. Nat Chin gehören zum religiösen Repertoire, das sich der Anbetung und Verehrung widmet. Talaing Than sind Lieder der Mon Minderheit in Burma/ Myanmar.

Aye Su Kyaw - Saung Gauk, Gesang
Ko Kyaw Myo - Chhing (Cymbals), Pat Waing (Perkussion)
U Maung Dwei - Khlui (Flöte)



Das Profil wurde angelegt am [2013-01-11 17:56:54] durch Autor 5, zuletzt geändert [2017-06-08 12:37:14] durch Letzter Editor 5


Seite drucken Seite drucken