• Gastsicht Profildetails Gastsicht Profildetails
  •  
Klaus der Geiger (Deutschland)

Klaus der Geiger (Deutschland)   Als Musiker-/In gekennzeichnet


Paganini der Strasse

Gelernt hat Klaus der Geiger das Geigenhandwerk seit seinem 6.Lebensjahr, damals noch als Klaus von Wrochem, geboren in eine adlig-bürgerliche Familie, die unter dem Eindruck des Krieges auseinander gerissen wurde. Violine und Musik wurden seit dem zu seinem Lebensinhalt.
So kommt er dann zum Studium an die Musikhochschule Köln, wo er allerdings feststellt, dass das Violin-Spiel als Hochleistungssport und Musik als harter Konkurrenzkampf nicht seine Sache sind... Die „Neue Musik“ erscheint ihm als Ausweg: er studiert Komposition, lernt bei Karlheinz Stockhausen und geht Mitte der 60er Jahre als Dozent für Tonsatz und Klangforschung nach Buffalo/ N.Y. und nach San Diego/ Kalifornien. In den USA kam Klaus von Wrochem dann auch mit der Hippiebewegung in Kontakt. 1970 kehrte er nach Deutschland zurück und zog in eine Kommune.
Von da an nannte er sich in der Öffentlichkeit „Klaus der Geiger“ und Geige und Latzhose wurden seine Markenzeichen.

Seine Musik ist eine Mischung aus Folk, Jazz, Rock und Klassik, die sich mit der uralten kölschen Volksmusik-Tradition des Krätzjer-Gesangs verbindet: ad-hoc zu aktuellen menschlichen und politischen Anlässen produzierte Texte, oft in Reimform, kommentieren mit grosser Deutlichkeit und Scharfsinn, humorvollem Augenzwinkern und Lokalkolorit die Sicht der einfachen Leute.

Seine Auftritte sind von wahrer „Urkraft“: seine Stimme klingt wie eine grobe Raspel: rauh, laut, oft wütend. Sein Geigenspiel: derb und kratzig: der Bogen tanzt in harten Rhythmen über die Saiten, in vierstimmigen Akkorden begleitet er seine Lieder; Gesang und Musik brechen hervor wie aus einem Vulkan. Aber er lässt zwischendurch auch exquisite Töne hören – sein Instrument ist zugleich Strassenfiedel und Konzertvioline.

So stellt „Klaus der Geiger“ seit fast vierzig Jahren seine Kunst in den Dienst sozialer Bewegungen.
Und anders als die G'stanzln der (Ver-)Stehgeiger der neuen Wienerlied-Szene, warten die chordophonen Krätzjer des 'Asphalt-Paganini' aus dem Rheinland noch auf ihre wahre Entdeckung !

Klaus der Geiger (Klaus von Wrochem) - Geige, Gesang


HomepageKlaus der Geiger (Deutschland) @ www.klausdergeiger.de/ www.klausdergeiger.de/
Klaus der Geiger (Deutschland) @ www.myspace.com/klausdergeiger www.myspace.com/klausdergeiger

Das Profil wurde angelegt am [2013-01-14 14:41:49] durch Autor 5, zuletzt geändert [2013-08-04 16:08:59] durch Letzter Editor 5


Seite drucken Seite drucken