• Gastsicht Profildetails Gastsicht Profildetails
  •  
Martha Toledo (Juchitán / Oaxaca, Mexiko)

Martha Toledo (Juchitán / Oaxaca, Mexiko)   Als Musiker-/In gekennzeichnet


Lieder der Zapoteken

Die mexikanische Sängerin und Fotografin kam 1966 im Dorf San Miguel Chimalapa in der Nähe der Stadt Juchitán auf die Welt. Sie ist Angehörige des Volkes der Zapoteken, einer der ältesten indigenen Ethnien Mexikos. Martha Toledo lebt in Juchitán und in Oaxaca (der Hauptstadt des gleichnamigen Bundesstaates).

Als Fotografin widmet sie ihre Arbeit dem Lebenszyklus der Frauen in Juchitán. Diese Stadt am Golf von Tehuantepec im Süden Mexikos ist bekannt als 'die Stadt der Frauen', als eine Gesellschaft mit einem funktionierenden Matriarchat. Dort sind zwar die Männer in der Politik oder Bauern, Handwerker und Lohnarbeiter, doch die Frauen dominieren die Wirtschaft und den Handel. In Zeiten der neoliberalen Globalisierung beweisen sich immer wieder die verheerenden Auswirkungen der Tatsache, dass die Wirtschaft die Politik beherrscht .In Juchitán,wo sich dieses Phänomen unter umgekehrten Gender-Vorzeichen präsentiert,erweist sich dieses Verhältnis hingegen als ein Vorteil. Hier halten die Frauen die reale Macht in Händen, und setzen sie ihren Vorstellungen entsprechend ein, während die Macht der Männer eher formaler Natur ist und sich in engen Grenzen hält. Die Stadt mit den starken Zapotekinnen ist in den letzten zwei Jahrzehnten Gegenstand vieler anthropologischer Untersuchungen geworden.

Neben ihrer fotografischen Aktivität ist Martha Toledo als Sängerin tätig, wobei sie das Liedgut ihres Volkes in einer sehr einfühlsamen und einprägsamen Weise präsentiert. Sie singt auf zapotekisch und spanisch. Bei ihren Auftritten erzählt sie über ihr Leben als zapotekische Frau und als Angehörige der matriarchalen Gesellschaft von Juchitán.

Im Juni 2005 nahm sie an dem Symposium 'Zukunft von Macht und Menschlichkeit' in St. Pölten und im gleichen Jahr am 2. Weltkongress der Matriarchatsforschung in Chicago teil. Ihre Konzerte mit Liedern erzählen von den Erfahrungen ihres eigenen Lebens.

Die deutsche Ethnologin und Soziologin Veronika Bennholdt-Thomsen hat längere Zeit in Juchitán gelebt und recherchiert; ihre beiden Bücher zum Thema sind allerdings vergriffen.

Martha Toledo - Gesang
Jesús Alcántara Hernández - Gitarre
Ricardo Chávez Santiado - Gitarre


VideoMartha Toledo (Juchitán / Oaxaca, Mexiko) @ Youtube-www.youtube.com/watch?v=PNRl8e92l1I www.youtube.com/watch?v=PNRl8e92l1I



Das Profil wurde angelegt am [2013-01-14 21:23:46] durch Autor 5, zuletzt geändert [2013-08-23 13:03:01] durch Letzter Editor 3


Seite drucken Seite drucken