• Gastsicht Profildetails Gastsicht Profildetails
  •  
Luis Di Matteo (Uruguay)

Luis Di Matteo (Uruguay)   Als Musiker-/In gekennzeichnet


Bandoneon-Virtuose vom Rio de la Plata

Luis Di Matteo wurde als Sohn italienischer Einwanderer in Montevideo geboren, wo das Alltagsleben vom Tango durchdrungen war. Sein Vater gab seinem Sohn ab dem 10 Lebensjahr Bandoneonunterricht.

Seine musikalische Profilaufbahn begann im Jahr 1955 mit zwei Begegnungen: Der uruguayische Tangopianist Zagnoli engagierte ihn für sein Orchester, gab ihm Einblick in die Feinheiten des typischen “Tango Rioplatense” und die Erfahrung durchgespielter Nächte, bei denen er seine eigene Technik und sein eigenes Verständnis des Bandoneons entwickelte. Das andere war seine erste Begegnung mit Astor Piazzolla, der von seinem Studienaufenthalt in Paris via Montevideo nach Buenos Aires zurückkehrte und dort von seinen Tangofreunden im Hafen begrüsst. Damals hörte Di Matteo zum ersten Mal Piazzollas Ideen, die kurze Zeit später den Tango revolutionieren sollten. 1971 spielt er seine erste LP ein.

Zwischen 1975 – 1981 experimentiert er mit verschiedenen Besetzungen für Tango-Orchester und eigenen Kompositionen. Er integriert zum ersten Mal Elemente der Milonga, der ländlichen Gaucho-Musik in seine Kompositionen. Aber auch die uruguayische Volksmusik Candombe, dieser afro-uruguaysche Rhythmus, der Ende des 19. Jahrhundert Pate bei der Geburt des Tangos am Rio de la Plata stand, hinterlässt Spuren in seiner Musik. Er begründet damit die uruguayische Version des Tango Nuevo und löst sich aus dem Schatten Piazzollas.

1986 begann er Solo-Konzerte zu geben und gilt heute als einer der wenigen Bandoneonistas von so aussergewöhnlicher Meisterschaft, der dieses oft als sperrig titulierte Instrument erklingen lässt “wie ein ganzes Orchester”.

Übrigens: Nicht Buenos Aires in Argentinien oder Montevideo in Uruguay ist die Heimat des Bandoneons. Krefeld, die Stadt am linken Niederrhein ist seine Geburtsstätte ! Hier hat 1845 Heinrich Band das nach ihm benannte Instrument erfunden. Heute noch werden alle Tango-Bandoneons in der sogenannten “Rheinischen Tonlage” gespielt.

Luis Di Matteo - Bandoneon


VideoLuis Di Matteo (Uruguay) @ Youtube-www.youtube.com/watch?v=QnURcj6O9e4 www.youtube.com/watch?v=QnURcj6O9e4



Das Profil wurde angelegt am [2013-01-16 13:24:50] durch Autor 5, zuletzt geändert [2013-08-04 15:16:18] durch Letzter Editor 5


Seite drucken Seite drucken