• Gastsicht Profildetails Gastsicht Profildetails
  •  
Swahili Taarab (Kenia)

Swahili Taarab (Kenia)   Als Musiker-/In gekennzeichnet


Taarab aus Zanzibar

Das Lamu Archipel – die Wiege der Swahili Kultur ist berühmt für seine architektonische Schönheit, die Feinheiten der Schnitzereien, das Können seiner Poeten, Tänzer und Musiker und die Schönheit seiner Frauen.

Taarab ist die beliebteste unter den Swahili popular Musiken entlang der gesamten kenianischen Küste und wird vor allem auf Hochzeiten gespielt. Famau Mohamed ist zur Zeit ein Liebling in Lamu, der auch entlegende Gegenden mit seinen Liedern und seinem Harmonium unterhält. Famau ist gewohnt nur durch den starken Klang seines Harmoniums und seiner Stimme zu unterhalten, ohne Verstärkung da viele Orte noch keine Elektrizität Anschlüsse haben. Die Melodien des Harmoniums klingen manchmal indisch, sie sind jedoch zusammen mit den Rhythmen Swahilischen Ursprungs.

Zein l’Abdin ist auch in Lamu geboren. Er gehört zur älteren Generation der Taraab Musiker, die bereits eine Anzahl von sehr berühmten Sängern der letzten Dekade ausgebildet hat. Außerdem ist er ein anerkannter Meister der Oud, auf der er Konzerte in ganz Ost Afrika, Zanzibar, Dar es Salaam und Uganda gegeben hat. Er hat auf Tourneen in Europa gespielt und seine Konzerte sind vor Internationalem Publikum aufgenommen worden. In seinem Repertoire finden sich immer einige ältere Stücke und poetische Texte deren Ursprung bis in das späte 19. Jh. reicht. Vor kurzem begann er ein altes Instrument der Swahili – die Kibangala wieder zu beleben. Die Kibangala ist eine Laute, die zu der Familie der Gamben gehört die im gesamten Raum des indischen Ozeans vom Yemen bis zu den Comoren und Madagaskar sowie im östlichen Teil Malaysias und Indonesiens in der Vergangenheit gefunden wurden. Die Kibangala wurde in Lamu bis zu Anfang des 20. Jh. zur Begleitung von Lyrik Vorträgen benutzt.

Famau Mohamed - Harmonium, Gesang
Mbaraka - Tabla, Rika, Chorgesang
Omar Swaleh - Bongos, Dumbak, Chorgesang
Zein l’Abdin - Rika, Kibangala, Oud, Gesang

Zein l'Abdin starb am 27.06.2016 in seinem Haus in der Altstadt von Mombasa/ Kenia. Hier ein Portrait dieses grossen Musikers:


HomepageSwahili Taarab (Kenia) @ musicinafrica.net/kenya-mourns-death-taarab-legend-zein-l%E2%80%99abdin musicinafrica.net/kenya-mourns-death-taarab-...

Pressebild 1
179.33 KB
2126 x 1594
[download]

Pressebild

Pressebild 2
291.60 KB
2126 x 1594
[download]

Pressebild

Pressebild 3
291.60 KB
2126 x 1594
[download]

Pressebild

Das Profil wurde angelegt am [2013-01-17 15:44:53] durch Autor 5, zuletzt geändert [2016-08-05 12:19:52] durch Letzter Editor 5


Seite drucken Seite drucken