In Kooperation mit festen Partner sind die tourenden Ensembles regelmässig in Workshops für Kinder, Senioren und für an Musiken der Welt Interessierte eingebunden, um eine aktive Begegnung und inhaltliche Vertiefung der Kenntnis verschiedener Musikkulturen zu ermöglichen. So entstehen neue Synergien im Bereich kultureller Bildung.


Die WERKSTATT EINE WELT in Herne organisiert als Bildungsangebote zu globalen Themen für Schulen regelmässig Musikworkshop mit den im Klangkosmos tourenden Künstlern, um globales und ökumenisches Lernen zu ermöglichen und Schüler*innen in Herne und dem zentraen Ruhrgebiet persönliche Begegnungen mit Musikern aus Afrika, Asien und Lateinamerika zu ermöglichen.

Ergänzend zu diesen Musikworkshops können Workshops zu den Herkunftsländern der Musiker im Rahmen des Programms 'Bildung trifft Entwicklung' des 'Eine Welt Netzes NRW' gebucht werden, die den Kindern Einblicke in das Land, das dortige Leben sowie in Fragen von Ökologie und Arbeit geben.   


Logo sw Eine Welt Zentrum.jpg Eine Welt Zentrum Herne - Werkstatt Eine Welt
www.ewz-herne.de

Die JeKits-Stiftung hat in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk globaler Musik „Klangkosmos NRW“ dieses Projekt seit Anfang 2013 entwickelt und bis Oktober 2020 durchgeführt. Musiker*innen aus allen Weltregionen waren im JeKits-Unterricht mit über 500 Workshop-Konzerten an über gut 270 Grundschulen in NRW zu Gast. Den Kindern wurde so eine unmittelbare und lebendige Begegnung mit Musiker*innen anderer Kulturkreise und ihrer Musik ermöglicht. Im Sinne musikalischer Stiloffenheit wollte die JeKits-Stiftung den Kindern eine verstärkte Beschäftigung mit den Musiken anderer Kulturen und das Kennenlernen von Liedern, Instrumenten und Rhythmen aus aller Welt ermöglichen. Die JeKits-Stiftung lud im Rahmen des Projektes 'Musiker*innen der Welt im JeKits-Klassenzimmer' Sänger*innen und Instrumentalist*innen an ausgewählte JeKits-Schulen ein, um die große kulturelle Vielfalt der in NRW lebenden Familien und die damit verbundene musikalische Vielfalt in das JeKits-Programm einzubeziehen. Dabei kooperierte die Stiftung  mit dem Netzwerk „Klangkosmos NRW“ : Die Künstler, die für das Projekt  gewonnen werden, waren auf Tournee in NRW und traten im Rahmen einer Veranstaltungsserie in verschiedenen Städten der Region auf. An ausgewählten Tagen besuchten sie eine JeKits-Grundschule und stellten den Kindern ihre (teils auch selbstgebauten) Instrumente vor und gaben ein interaktives Workshop-Konzert. Den Kindern wurde mit diesem Projekt eine unmittelbare und lebendige Begegnung mit Musiker*innen aus anderen Kulturkreisen und ihrer Musik ermöglicht.


JeKits_Logo_RGB web.jpg JeKits Stiftung

Während 20 Jahren bis zum Ausbruch der COVID Pandemie im März 2020 fanden regelmässige monatliche Workshops als AG im Rahmen der 'Betreuten Ganztagsgrundschule' in Wuppertal, einem Gesprächskreis in einem Seniorenstift sowie als Interkulturelle Begegnungen in diversen Einrichtungen der Stadt statt. Um ein tiefer greifendes Verständnis für die Geschichte, Kultur und Musik der im „Klangkosmos NRW“ eingeladenen Künstlergruppen zu ermöglichen, konnten sich Schulklassen bzw. interessierte Schüler/innen und Lehrer/ innen im Rahmen von AGs einmal wöchentlich während des gesamten Schuljahres treffen. In kleineren Arbeitsgruppen wurden Informationen zur geographischen Lage, zu Klima, Tier- und Pflanzenwelt, zu Kultur, Geschichte, Religion und sozialer Situation der Heimatländer der jeweiligen Künstler zusammengetragen und aufbereitet. Mit ausgesuchtem Bild – und Filmmaterial sowie Hörbeispielen wurden Aspekte der verschiedenen Kulturen ausführlicher beleuchtet, sodass die Schüler/innen den Besuch der Künstler/innen in ihrer Einrichtung in Zusammenhang mit dem Gelernten bringen konnten.


Logo_Schwebeklang_web.jpg Schwebeklang e.V.
www.schwebeklang.de

Das Netzwerk globaler Musik 'Klangkosmos NRW' beteiligt sich aktiv an den folgenden bundesweiten kulturpolitischen Initiativen:


Details | alba/consultancy/consult_NJO_Logo.jpgPräsentation : Musiker der Welt im JeKits-Klassenzimmer
bei der Tagung des Netzwerk Junge Ohren

Arbeitskreis Musikvermittlung NRW
Datum: 12.09.2018   
Tagungsort: Kölner Philharmonie, DE - 50667 Köln 

Thema : Öffnungen. Konzepte für mehr kulturelle Vielfalt im Musikleben
Musiker der Welt im JeKits Klassenzimmer
Birgit Ellinghaus stellt das Projekt des Netzwerkes Klangkosmos NRW mit der JeKits-Stiftung vor.

Die Anna Lindh-Stiftung ist die erste gemeinsame Institution im Rahmen des Barcelona-Prozesses für den Dialog der Kulturen, dem inzwischen 42 Mitgliedstaaten angehören (EU-Staaten, die arabischen Mittelmeer-Anrainer, Israel und die Türkei, Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Montenegro, Albanien, Monaco und Mauretanien). Die Stiftung trägt den Namen der ermordeten schwedischen Außenministerin, die sich in besonderer Weise für den interkulturellen Dialog in Form direkter Begegnungen von Menschen und für den Nahost-Friedensprozess eingesetzt hatte. Zum Auftrag der Stiftung zählt die Überwindung von Missverständnissen und Stereotypen, die Unterstützung der Zivilgesellschaft und die Förderung der gegenseitigen Wertschätzung, der kulturellen Vielfalt und des friedlichen Zusammenlebens. Zahlreiche Tourneen im 'Klangkosmos NRW' fanden als Beitrag zur 'Common Action' des Deutschen Netzwerkes der Anna Lindh-Stiftung statt.


ALF-Germany-RGB.jpg Deutsches Netzwerk der Anna Lindh Stiftung
www.alsdeutschland.wordpress.com

Der Deutsche Musikrat ist Initiator des 'Tag der Musik', der sich zum Ziel hat, der Kreativität und Vielfalt eine Bühne zu bauen, Deutschland als Musikland zu präsentieren und neue Wege in die Welt der Musik zu eröffnen.
'Klangkosmos NRW' beteiligt seit 2009 mit Konzerten an dieser Aktion, die einmal jährlich im Sommer in ganz Deutschland an feststehenden Tagen sich ganz der Musik gewidmet, um eine breite mediale, öffentliche und auch politische Wahrnehmung zu erzeugen.


TDM_orange.jpg Tag der Musik
www.tag-der-musik.de


Seite drucken Seite drucken        Email connect Email